Wie jedes Jahr am letzten Tag der offiziellen Fastnachtszeit, startet auch dieses Jahr der "Döberten-Express" am morgigen Dienstag um 13 Uhr in Serkendorf. Über Gößmitz und Weisbrem geht es nach Uetzing ins Zentrum. Die musikalische Umrahmung beim Gaudiwurm sowie auf dem Uetzinger Markplatz übernimmt die Uetzinger Blaskapelle. Im Faschingszentrum werden die Fußgruppen und Faschingswägen von Stadtrat Manuel Schrüfer begrüßt. Marianne Dinkel steigt seit 20 Jahren - immer in einem anderen, selbst geschaffenen Qutfit - regelmäßig in die Bütt, um den Uetzingern und den Stadtvätern aus der Badstadt in Reimform die Levitten zu lesen. Im Anschluss an den Faschingsumzug findet die Verleihung des Nussprügelordens statt. Dieser wird an Personen verliehen, die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl im Döbertengrund verdient gemacht haben. An die Kinder ist ebenfalls gedacht. Wenn das letzte Konfetti auf den Marktplatz herabgeregnet sein wird, geht das Programm in der Schule weiter. Hier wird es ein Unterhaltungsprogramm für sie geben. red