Pulse of Europe lädt zur Europawahl zu Diskussionsabenden mit den Parteien ein. Am 26. Mai sind die Wahlen zum europäischen Parlament. Für Pulse of Europe Coburg steht fest, dass damit für die EU eine Richtungsentscheidung verbunden ist: Erstarken die populistischen und nationalen Strömungen weiter, und haben nun mehr Gelegenheiten, die EU aus dem EU-Parlament heraus zu attackieren? Oder können die Kräfte und Parteien, die Europa weiterentwickeln und stärken wollen, genug Stimmen sammeln und so dringend nötige Reformen anstoßen?

Die Vorstellungen und Wünsche der verschiedenen Parteien für Europa will Pulse of Europe mit Vertretern der Parteien aus Oberfranken diskutieren. Die Diskussionsabende werden so gestaltet, dass nach einer Vorstellung des/der Vertreters/Vertreterin der Partei jeder Teilnehmer des Abends seine Fragen stellen kann und diese diskutiert werden. Es ist also ein offenes Gespräch zwischen Politik und Bürgern zu aktuellen europäischen Themen geplant.

Am Dienstag, 12. März, 19 Uhr, im "Münchner Hofbräu" Coburg (Kleine Schwemme) findet der erste Diskussionsabend mit Ina Sinterhauf, europapolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen, KV-Coburg Stadt, statt.

Die weiteren Termine bis zur Europawahl sind: Martin Truckenbrodt (ÖDP): 2. April, 19 Uhr, "Münchner Hofbräu", großer Saal; Hans-Günter Brünker (Volt): 16. April, 19 Uhr, Münchner Hofbräu, kleiner Saal; Martin Lücke (SPD), 21. Mai, 19 Uhr, "Münchner Hofbräu", großer Saal. Die Termine mit Vertretern von CSU und FDP sind in Vorbereitung, heißt es in einer Pressemitteilung. red