Die Aktionsgemeinschaft Markt Pressig (AGMP) freut sich über die gute Annahme von Pressigs "zweiter Währung". Gemeint sind damit die Gutscheine, die es das ganze Jahr über gibt. Wie der Vorsitzende der AGMP, Zweiter Bürgermeister Wolfgang Förtsch, und der "Währungshüter", Hans Michel (Kassierer der AGMP), mitteilen, ist diese Währung stabiler als jede Euro-Münze, jeder Euro-Schein oder jede EC-Karte.

Über 300 000 Euro umgesetzt

Die Gutscheine sind bei den Geschäftsstellen Pressig der Sparkasse Kulmbach-Kronach und der VR-Bank Oberfranken Mitte zu erhalten. Sie können im Wert von zehn und 25 Euro erworben werden und sind in circa 30 Mitgliedsgeschäften der AGMP einlösbar; man kann auch mehrere Gutscheine für eine größere Anschaffung ansparen. Inzwischen hat man schon für über 300 000 Euro Gutscheine umgesetzt. Die gesamte Wertschöpfung bleibt dabei innerhalb des Marktes Pressig und stärkt somit den Einzelhandel.

E-Bike als Hauptgewinn

Die AGMP bietet zum Weihnachtsmarkt am Samstag, 8., und Sonntag, 9. Dezember, auf dem Marktplatz in Rothenkirchen eine Tombola an. Hauptgewinn ist ein E-Bike im Wert von 3000 Euro. Lose gibt es in allen Mitgliedsgeschäften für zwei Euro, sechs Lose für zehn Euro. Marktauftakt ist am Samstag um 14 Uhr. An beiden Tagen unterhalten die Musikvereine Rothenkirchen, Pressig und Größau- Posseck. eh