Die junge Trialabteilung ist der Stolz des Radsportvereins Solidarität Lützelbuch. Ramon Fuirer berichtete bei der RSV-Hauptversammlung am Samstag im Lützelbucher Gasthof über die deutschlandweiten Erfolge der 13 aktiven Trialsportler. Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Gräfenroda errang Fuierer einen 2. und einen 3. Platz und konnte einen Pokalwettbewerb für sich entscheiden. Martin Brückner war als Schiedsrichter für die Kinder- und Jugendklassen in Gräfenroda dabei.

Durchschnittsalter gesunken

Zweites sportliches Standbein des RSV Solidarität ist der Freizeitsport. Nach wie vor trifft sich eine aktive Gruppe jeden Donnerstag unter der Leitung von Klaus Arnold in der Lützelbucher Rolf-Forkel-Halle. Diese Halle werde jetzt direkt von der Stadt Coburg aus verwaltet, gab RSV-Vorsitzender Dietmar Wächter bekannt. Mit Michael Pfeuffer gebe es nun einen festen Hausmeister. Gleichzeitig dankte Wächter Aribert Florschütz vom Bürgerverein Lützelbuch, der bisher als ehrenamtlicher Hausmeister tätig gewesen war.

Vorsitzender Wächter freute sich über einen stabile Mitgliederzahl, 71 Personen, eine mehr als ein Jahr zuvor; drei Abmeldungen standen fünf Neueintritten gegenüber. Dank der ziemlich jungen Trialabteilung sei das Durchschnittsalter sogar etwas gesunken. Wächter war sich sicher: "Der Zuwachs an jungen Fahrern und deren respektable sportliche Erfolge stimmen zuversichtlich, dass diese Sparte auch künftig von sich reden macht."

Dietmar Wächter und sein Stellvertreter Volker Fertsch ehrten zahlreiche Mitglieder für ihre Vereinstreue sowie ihre langjährige Mitgliedschaft beim Rad- und Kraftfahrerbund Solidarität. Die Silberne Vereinsnadel sowie das Silberne Bundesabzeichen gab es für Betina Prause für jeweils 25 Jahre RSV-Mitgliedschaft und RKKB-Mitgliedschaft. Catryn Mayer ist jeweils 50 Jahre beim Verein in Lützelbuch und beim Dachverband dabei. Sie wurde mit einer Ehrenurkunde und einer Ehrennadel des RKKB sowie dem RSV-Ehrenteller ausgezeichnet. Dietmar Wächter selber ist seit 55 Jahren im Dachverband und im Verein Mitglied, sein Stellvertreter Volker Fertsch erinnerte in seiner Laudatio an Wächters fünf Teilnahmen bei deutschen Meisterschaften. Seit 1997 sei er Vorsitzender des RSV Solidarität Lützelbuch.

Schon 70 Jahre Mitglied

Schon im Alter von sechs Jahren ist Sigrid Baudisch dem Verein beigetreten. Für ihr 65. Mitgliedsjubiläum bekam sie eine Ehrenurkunde und die RKKB-Ehrennadel. Seit 70 Jahren sind Inge Welsch und Heidi Wächter dabei. Welsch sei "eine unserer ersten Wettkampffahrerinnen" gewesen, sagte der Laudator. Ebenfalls auf 70 Jahre RSV- und RKKB-Mitgliedschaft kann Theresia Richter zurückblicken. Sie erhielt eine RKKB-Ehrenurkunde und eine Ehrennadel. mako