Zur Jahreshauptversammlung hieß der Vorsitzende der SG Neuses, Wolfgang Weidner, neben den Mitgliedern auch Stadtrat Michael Zwingmann willkommen. In seinem Bericht über das abgelaufene Jahr ging Weidner wie immer als Erstes auf den Mitgliederstand ein: "Seit der letzten Jahreshauptversammlung haben wir nun zehn Mitglieder weniger und sind wieder auf dem Stand von 2015." Insgesamt beurteilte er die Entwicklung im Verein aber positiv.
Zur finanziellen Situation meinte er, dass sie sich augenblicklich als sehr gut darstellt. Sein Dank galt hier der Firma Dr. Schneider für eine großzügige Spende. Ebenso bedankte er sich bei der Theatergruppe Neuses und den privaten Spendern (z. B. GH Richter). Da weitere Einnahmen erzielt wurden, konnte die drohende Beitragserhöhung verhindert werden.


Deutliches Plus gemacht

Abschließend galt Weidners Dank allen, die sich im abgelaufenen Jahr für den Verein eingesetzt hätten. Schließlich auch der Reinigungskraft Vera Dunst, die viel Verständnis für manchmal kurzfristige Veränderungen aufgebracht habe, sowie der Stadt Kronach. Schatzmeisterin Brigitte Weidner stellte wie immer sehr detailliert die Einnahmen und Ausgaben dar. Am Ende stellte sie fest, dass man in diesem Jahr ein deutliches Plus gemacht habe. Die Kassenprüfer Martin Weith und Willi Schmidt bestätigten ihr wiederum eine sorgfältige Kassenführung. Somit erfolgte einstimmig die Entlastung der Kassiererin und des Vorstands.
Der Volleyball-Abteilungsleiter Thomas Käs berichtete, dass sie in diesem Jahr die Klasse wohl halten werden. Vielleicht müsse man in die Relegation. Aber er habe Zweifel, dass sich die Abteilung im derzeitigen Zustand noch lange halten könne. Es fehlten neue aktive Spieler. Deshalb werde man am Schwarzen Brett der Firma Dr. Schneider eine Werbeaktion starten.


Zehn neue Bälle nötig

Notwendig werde es nun, ein zweites Netz anzuschaffen, und da im Volleyball eine neue Variante von Spielbällen benutzt würde, brauche man zehn solche Bälle.
Abteilungsleiter Günther Hanna berichtete kurz von den Ereignissen in der TT-Abteilung: Derzeit nehmen sieben Mannschaften, zwei Damen-, drei Herren-, eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft, am Spielbetrieb teil. Besonders die Damen in der Bezirksliga II und III halten sich erfreulich gut. Auch seien wiederum die Erfolge von Cameron Weber hervorzuheben, der sich auch als A-Spieler in dieser Saison für Turniere auf Bezirksebene qualifiziert habe. Schön wäre es, so Hanna, wenn wieder mehr Spieler am Trainingsbetrieb teilnehmen könnten. Einstimmig wurden anschließend die in den jeweiligen Abteilungen gewählten Abteilungsleiter bestätigt. Stadtrat Michael Zwingmann überbrachte nun die Grüße von Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein und meinte: "Vereine sind wichtig für die Dorfgemeinschaft und die SG Neuses betreibt bei ihren Aktivitäten Werbung für die Stadt Kronach über den Kreis hinaus. Deshalb werde es auch in diesem Jahr eine Spende aus dem Sparkassenfonds geben."


Neue Trikots?

Sandra Bernschneider wünschte sich bei den Heimspielen der Mädchen mehr Unterstützung, auch werden dringend neue Trikots gebraucht. Auch Vorsitzender Weidner bestätigte dies und meinte, es sei überlegenswert, neue Trikots für alle Mannschaften der Tischtennisabteilung anzuschaffen, da durch das neue Wertesystem die Mannschaften in der Rückrunde ganz schön durcheinandergewürfelt wurden und deshalb verschiedene Trikots vorhanden wären. red