In der Pfarrgemeinde Sankt Nikolaus in Sand hat die Renovierung der Kirche begonnen. Die vorbereitenden Arbeiten sind angelaufen, wie aus einer Mitteilung des Pfarramtes hervorgeht.

Schon beim ersten größeren Arbeitseinsatz wurden die Erwartungen der Verantwortlichen weit übertroffen. So konnten alle Möbel und sakralen Gegenstände aus der Sakristei und dem Turmzimmer geräumt und ins Lager abtransportiert werden. Gleichzeitig wurden die besser erhaltenen Kirchenbänke abgebaut. Die nicht mehr brauchbaren Bänke wurden zerlegt und werden als Altholz zunächst vor der Kirche gelagert.

Weitere Arbeiten

Ebenso geschah es mit dem Holzboden unter den Bänken. Etwas schwieriger war es, die Heizungsrohre und den Heizkessel zu entfernen.

Die 50 Helfer wurden von den Frauen in der Schulküche mit Kaffee, Kuchen und Rippchen mit Kraut bestens versorgt. Der Pfarrer Michael Erhart, Edeltraud Schnapp als Kirchenratsvorsitzende und Klaus Ullrich als verantwortlicher Bauleiter für die auszuführenden Eigenleistungen waren sichtlich erfreut über den gezeigten Arbeitseinsatz und können zuversichtlich in die Zukunft blicken, wie es weiter hieß.

Neuer Termin

Nachdem auch der Hochaltar ausgebaut worden war, können die Arbeiten weitergehen. Dazu werden am Samstag, 19. Januar, ab 8 Uhr wieder viele Helfer benötigt, denn es müssen Erdarbeiten am Boden der Kirche ausgeführt werden. Die Helfer werden gebeten, Schubkarren, Pickel, Schaufel, vielleicht auch eine Schlagbohrmaschine sowie Hörschutz mitzubringen. red