Bei insgesamt 12 650 Schub wurden 197 Neuner bei der Limbacher Dorfmeisterschaft im Kegeln erzielt. Zwei Wochen lang konnte jeder Interessierte bei dem Wettkampf mitmachen und auf den Titel des Dorfmeisters in seiner Kategorie hoffen. 50 Schub hatte jeder Teilnehmer, davon je 25 Schub auf die Vollen und auf Abräumen. Jetzt fand die Siegerehrung des sportlichen Events im TSV-Sportheim an. Der Leiter der Kegelabteilung, Kevin Kümmel, zeichnete zusammen mit Bürgermeister Michael Ziegler die Besten aus und überreichte kleine Präsente. Das Stadtoberhaupt hatte auch an der Meisterschaft teilgenommen und ein nach seinen Worten "vertretbares Ergebnis" erzielt. Dorfmeister wurden die Jugendfeuerwehr in der Kategorie "Gruppe Jugend", der Musikverein Limbach 1 (Gruppe Damen), Simon Kolenda (Jugend Einzel), Romana Kümmel (Damen Einzel), TSV Limbach Erste Mannschaft (Gruppe Herren), Andrea und Ingo Stössel (Partnerkegeln) und Kevin Kümmel (Herren Einzel).

Besonders freuten sich die TSV-Fußballer, die nun bis zum nächsten Wettbewerb im Besitz des Wanderpokals sind, der alljährlich vergeben wird. cl