Bei der oberfränkischen Meisterschaft im Hallenradsport in Kirchehrenbach holten die Juniorenmannschaften des RSV Frohnlach Meistertitel in unterschiedlichen Kategorien. Im Hinblick auf die deutsche Meisterschaft der Schüler war das ein erfolgreicher Auftakt.

Zu Beginn gingen die Sportler der Mannschaft im 4er-Kunstradsport Junioren U19 (offen) an den Start. Vanessa Schmidt, Madeleine Engel, Jula Pöhn und Axel Poek präsentierten einen erfolgreichen und "sturzfreien" Reigen. Damit sicherte sich die Mannschaft den ersten Platz und qualifizierte sich auch für die bayerische Meisterschaft.

Konkurrenz im eigenen Verein

Im Anschluss gingen die Vereinskameradinnen in der Kategorie 4er-Kunstradsport Juniorinnen U19 auf die Fahrfläche. Zunächst zeigten Denise Löhnert, Julia Tolstow, Lea Bau und Leah Horcher ihre Kür. Souverän präsentierten sie ihren wochenlang trainierten Reigen. Die Mannschaft belegte hinter den Vereinskolleginnen den zweiten Platz. Die erste Mannschaft im 4er-Kunstradsport Juniorinnen U19 mit Alicia Rector, Laura Müller, Selina Engelhardt und Paula Heymann überzeugte das Kampfgericht mit ihrer sicheren Fahrweise noch mehr. Für ihren Reigen erhielten sie tosenden Applaus vom Publikum und siegten. Beide RSV-Teams sind somit für die bayerischen Meisterschaft zugelassen. Im 4er-Einradfahren Juniorinnnen U19 ging zuerst die zweite Mannschaft des RSV, bestehend aus Anna Gagel, Ines Schrempf, Julia Tolstow und Merle Strauch, auf die Räder. Die Fahrerinnen zeigten ihr Talent und lösten als Zweite das Ticket für die bayerische Meisterschaft. Auf dem ersten Platz landete die erste Mannschaft. Die Sportlerinnen Jula Pöhn, Vanessa Schmidt, Madeleine Engel und Paula Heymann waren nach ihrer Kür sichtlich stolz auf ihre Leistungen.

Im darauf folgenden 6er-Einradfahren U19 offen gingen Jula Pöhn, Madeleine Engel, Paula Heymann, Laura Müller, Vanessa Schmidt und Selina Engelhardt auf die Fläche. Trotz weniger Stürze errangen sie 111,42 von 146,30 aufgestellten Punkten und freuen sich auf die "Bayerische".

Die beiden Mannschaften des Radsportvereins, die in der Kategorie 6er-Kunstradsport Junioren offen antraten, wurden aufgrund ihrer Leistungen zur bayerischen Meisterschaft zugelassen. Zunächst fuhren Anna Gagel, Denise Löhnert, Julia Tolstow, Lea Bau, Leah Horcher und Merle Strauch ihren Reigen. Die Sportlerinnen konnten jedoch ihr Erlerntes nicht 100-prozentig zur Schau stellen und hatten einige Stürze. Sie holten Silber. Die erste Mannschaft, bestehend aus Laura Müller, Nicole Müller, Paula Heymann, Selina Engelhardt, Jula Pöhn und Axel Poek, überzeugte das Kampfgericht mit ihrer sicheren Fahrweise und siegte souverän.

Der Saisonstart ist gelungen

Stolz fuhren die Sportler mit Trainern und Eltern nach Hause. Alle waren froh, dass sich das wochenlange harte Training ausgezahlt hatte, was man den unermüdlichen Trainern und der Motivation der Sportler verdankt. Auch im Hinblick auf die deutsche Schülermeisterschaft, die der RSV Frohnlach am Wochenende, 15./16. Juni, ausrichtet, ist der Start gelungen. ct