Beim Reit- und Fahrverein Sonnefeld und Umgebung gingen für das traditionelle Freiland-Turnier auf der Anlage in Bieberbach über 500 Nennungen für beide Tage ein. Im Einsteigerbereich standen Reiter- und Springreiterwettbewerbe auf dem Programm. Für die fortgeschrittenen Reiter waren Springen der Klasse A und L sowie Nachwuchspferdeprüfungen geboten.


Reuschling holt Bronze

Der erste Höhepunkt war der Stilspringwettbewerb mit erlaubter Zeit. Dabei konnten sich die Reitschüler in ihrem teils ersten Springwettbewerb messen. Ann-Christin Reuschling (Platz 3) und Sarah Besold (Platz 9) starteten erfolgreich für die Gastgeber.
Dann stand das Punktespringen Klasse L mit Joker auf dem Programm. Joachim Schwerdt mit Chicolino und in der zweiten Abteilung Michael Ullrich mit Shikimi siegten.
Im Jump and Run waren die Geschwister Kristina und Karina Kellner nicht zu schlagen und holten sich den Doppelsieg. Für das finale Springen war eine Springprüfung der Klasse L ausgeschrieben mit einem Stechen.


13 Reiter kamen ins Stechen

Dafür hatten sich nicht weniger als 37 Starter in die Liste eingetragen. Es qualifizierten sich 13 Reiter-Pferd Paare für das entscheidende Stechen. Am Ende hatten Heiko Steiner und Günter Vogel mit ihren Pferden Cayman S und Anny my Pearl die Nase vorn. nb