Mit dem zweiten Platz seiner Fußballer zur Winterpause in der Kreisklasse Coburg, Gruppe 3, zeigt sich Trainer Jürgen Holzheid durchaus zufrieden, zumal der SV Heilgersdorf damit auf dem besten Weg sei, die Relegation bestreiten zu können. Die Verjüngungskur im Team habe sich bisher positiv ausgewirkt.

Mit einem Altersdurchschnitt von 22 Jahren verfügt der SV Heilgersdorf in der Kreisklasse über den jüngsten Kader, was weitere Erfolge erhoffen lässt. Coach Holzheid legt sein Augenmerk auf das Spielerische und ist damit auf dem besten Weg, den Aufwärtstrend fortzusetzen, auch wenn er den SVH nach Saisonende verlässt. Er gibt klar zu verstehen, dass man der jungen Truppe Fehler wegen der Unerfahrenheit zugestehen müsse.

Das Team ziehe voll mit. Holzheid ist guter Dinge, in die Relegation einzuziehen. Bei vier Punkten Abstand ist es jedoch auch nicht weit bis zum Spitzenreiter TSV Scherneck.

Am 4. Februar steht die erste von 14 Trainingseinheiten an. - Die Testspiele: Samstag, 15. Februar, 15 Uhr: gegen die SG Eltmann; Samstag, 22. Februar, 15 Uhr: in Rodach gegen den TSV Heldritt; Sonntag, 1. März, 15 Uhr: beim TSV Sonnefeld; Samstag, 7. März, 18.30 Uhr: in Staffelstein gegen die SG Roth-Main; Sonntag, 15. März: Punktspiel in Bad Rodach. di