Das Ehrenamt in der Gemeinde Untersiemau ist sehr vielseitig. Besonders deutlich wurde dies beim Ehrenamtstag in der festlich geschmückten Aula der Grund- und Mittelschule. Mit dem Ehrenamtstag dankt die Gemeinde allen Ehrenamtlichen und gibt weiterhin die Sportler sowie die Mannschaft des Jahres bekannt. Bei diesem Anlass wurden auch Blutspender und Schulweghelfer sowie die Ortsmeister in der Leichtathletik geehrt.

Bürgermeister Rolf Rosenbauer sagte in seiner Begrüßungsrede: "Untersiemau besteht nicht nur aus Stein, Mörtel und Beton, sondern aus vielen Ehrenamtlichen, die für ein menschliches Miteinander unerlässlich sind." Er lobte alle Ehrenamtlichen, die das Gemeinwesen uneigennützig und mit viel Freude unterstützen, ohne viel Brimborium daraus zum machen. Er zählte dankbar die in den Feuerwehren und bei Hilfsorganisationen Aktiven, Blutspender, Helfer von Senioren sowie Funktionäre in den Sportvereinen auf und sagte: "Jeder von uns profitiert von diesen stillen Helferinnen und Helfern in der Gemeinde." Diese Ehrenamtlichen seien wahre Vorbilder. Denn durch sie werde die Gesellschaft lebendiger und wärmer. Über das Blutspenden sagte Rosenbauer: "Erst wenn's fehlt, fällt's auf." Auch die Arbeit der Schulweghelfer lobte Rosenbauer, denn durch ihr umsichtiges Handeln sei es zu keinem Unfall gekommen. Die Bekanntgabe der Sportler des Jahres machte er spannend. Der Sportler des Jahres in der Gemeinde Untersiemau ist Simon Voigt vom TSV. Zur Sportlerin des Jahres wurde Greta Petrich vom Reitverein Stöppach ernannt. Die sportlichste Familie in der Gemeinde Untersiemau ist Familie Reinhardt und kommt aus Scherneck. Michael, Claudia, Florian und Celina engagieren sich mit viel Leidenschaft im TSV Scherneck. Zur Mannschaft des Jahres wurden die G1- und die G2-Mannschaft der SG Itzgrund ernannt, wo viele Kinder des SC Germania und des TSV Scherneck Fußball spielen. In der G2-Mannschaft spielen Nevio Brehm, Jonas Vollrath, Lukas Packert, Gabriel Angermüller, Maximilian Bätz, Mika Beyer, Tim Böhnlein, Felix Hampp und Moritz Schubarth. In der G1-Mannschaft sind Tizian Apel, Maxi Bernhardt, Luis Falk, Toni Müller, Elias Schulz, Alwin Fischer, Phil Hauck, Luis Demel und Anton Beland.

Die Blutspenderehrungen nahm das Gemeindeoberhaupt zusammen mit dem Bereitschaftsleiter der BRK-Bereitschaft Itzgrund, Markus Geiger, vor. Für 25 Blutspenden wurde Susanne Klimm aus Obersiemau und für 75 Blutspenden Wolfgang Schulz aus Scherneck mit Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet.

Die Schulweghelfer waren: Katja Angermüller, Andrea Angermüller, Wolfgang und Renate Günther, Steffi Hantsche, Alexandra Leicht-Höfler, Sabine Schultheiß, Stefanie Sollmann, Uwe Thaler (alle Buch am Forst), Wolfgang Faber, Alfred Sauer (beide Weißenbrunn am Forst), Maria Götz, Christina Keller, Carolin Schreiner, Ulrike Schulz und Tanja Tremel (alle Haarth). mst