Zu mehreren Ruhestörungen mussten die Beamten der Polizeiinspektion Neustadt in der Nacht auf Sonntag fahren. Die erste Fahrt ging um 23 Uhr nach Neustadt. Als die Beamten eintrafen, hatten die Verantwortlichen die Feier bereits beendet und ihre Musik leiser gestellt. Eine Geburtstagsfeier sorgte um 0.55 Uhr in Oeslau für Krach. Die Geburtstagsgäste zeigten sich jedoch einsichtig und drehten die Musik leiser. Zuvor waren die Streifenbeamten schon wegen Ruhestörung nach Oeslau gerufen worden, etwa eine halbe Stunde nach Mitternacht. Anwohner beschwerten sich über eine bis 2 Uhr genehmigte Veranstaltung im Rosenauer Weg. Die Polizisten ermahnten den Veranstalter, dieser zeigte sich einsichtig und drehte die Lautstärke zurück. Gegen 2.30 Uhr mussten die Beamten jedoch erneut wegen Klagen über Lärm zu derselben Veranstaltung fahren. Die Beamten sorgten für Ruhe, nun erwartet den Veranstalter aber eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit. red