Auch das Männerballett des Vereins "Effect's Coburg", die "Deffect's", haben wieder Turnierluft geschnuppert. Und waren zum wiederholten Mal in der Nähe von Würzburg zum Männerballetturnier, dessen Ausrichter der DJK Retzstadt war.
Im letzten Jahr belegten sie hier den 3. Platz. Am vergangenen Freitag fuhren sie mit einem Bus voller Fans und guter Laune wieder zu diesem Wettbewerb, um sich mit anderen Männergruppen zu messen, die auch auf einer Bühne bereit sind, für den Spaß am Tanzen in witzige, oft sehr feminine Kostüme zu schlüpfen.
Durch die Trainerinnen Kristina Zapf, Silke Kallenbach und Janina Bolz waren die Herren wieder bestens auf die Herausforderung eines Turniers vorbereitet worden. Insgesamt waren neun Mannschaften am Start. Mit Startnummer 5 von 9 wurden sie unter tosendem Applaus von der Bühne verabschiedet.


"Schneewittchen" überzeugte

Wie der Verein in Pressemeldung mitteilt, habe die witzige und facettenreiche Choreografie "Schneewittchen und die Zwerge aus dem Frankenland" der "Deffect's" nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury überzeugt. Unter den fachkundigen Augen der vier Juroren wurden die Coburger auf den 1. Platz gewählt. Und standen mit diesem tollen Ergebnis so weit oben auf dem Treppchen, wie sie es von ihren Solisten und anderen Mannschaften der Effect's kennen.
Zwar herrschen bei einem Männerballettturnier nicht die strengen Kriterien des Bundes Deutscher Karneval, aber auch hier werteten Juroren, die als Trainer in dieser Sparte tänzerische Leistungen professionell messen können. Außerdem floss wieder ein Applausometer in das Ergebnis mit ein. Auch jede Trainerin durfte alle Gruppen - bis auf die eigene Mannschaft - für die Plätze 1 bis 3 nach Leistung beurteilen.
Nach diesem tollen Ergebnis wurde die Heimreise mit "Pauken und Trompeten" freudig angetreten. red