Nach dem Ausfall des Spiels am vergangenen Wochenende gegen TürkGücü Neustadt hoffen die Fußballer des TV Ebern (11.) um Spielertrainer Jens Kapell, sich an diesem Samstag (15 Uhr) in der Kreisliga Coburg/Lichtenfels erstmals nach der Winterpause ihren Fans in einem Heimspiel vorstellen zu können. Zu Gast ist das Tabellenschlusslicht SpVgg Wüstenahorn. Keine leichte Aufgabe hat der TSV Pfarrweisach (7.) am Sonntag (15 Uhr) beim SV Türk Gücü Neustadt (9.) vor sich. Der SV Heilgersdorf (14.) dürfte am Sonntag (15 Uhr) beim SV Bosporus Coburg (12.) mit harter Gegenwehr zu rechnen haben.

Kreisliga Coburg

TV Ebern - Spvg Wüstenahorn

Die SpVgg Wüstenahorn wird von großen Abstiegssorgen geplagt, was auch die bisher erzielten mageren 14 Punkte unterstreichen. Sie werden im Anger-Stadion voraussichtlich alle Hebel in Bewegung setzen, um nicht eine weitere Klatsche wie in der Vorrunde mit der 1:6-Niederlage beziehen zu müssen. Die "Turner" sollten somit keinesfalls in den Fehler verfallen, den angeschlagenen Gegner zu unterschätzen. Es gilt für die Kapell-Schützlinge, an die guten Leistungen der Vorbereitungsspiele anzuknüpfen und sich mit einem "Dreier" weiter ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle vorzuschieben.

SV Türk Gücü Neustadt - TSV Pfarrweisach

Mit Platz 7, mit jedoch zwei Partien mehr als die Gastgeber, die auf dem neunten Rang der Tabelle rangieren, stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, deren Leistungen in der Vorrunde von Höhen und Tiefen geprägt waren. Die Pfarrweisacher gewannen das Heimspiel knapp mit 3:2, doch das Rückspiel dürfte um einiges schwerer werden, wobei der Gast vielleicht schon mit einem Punkt zufrieden wäre.

SV Bosporus Coburg - SV Heilgersdorf

Beide Teams sind noch mit im Abstiegskampf, so dass jedem Punktgewinn große Bedeutung zukommt. Vor allem die auf fremdem Gelände eingefahrenen Zähler tun gut. Während die Partie der Heilgersdorfer zuletzt gegen Einberg der schlechten Witterung zum Opfer fiel, erspielte sich der SV Bosporus in Grub ein 0:0, mit dem wohl die Gäste, die in der Vorrunde die Partie knapp mit 1:0 gewannen, diesmal zufrieden wären.

Kreisklasse Itzgrund

SG Eyrichshof/Ebern - Spfr. Unterpreppach

Zu einem Nachbarderby kommt es am Sonntag (14.30 Uhr), wenn die SG Eyrichshof/Ebern II auf den Meisterschaftsaspiranten Spfr. Unterpreppach trifft. Die Gäste gehen klar favorisiert in diese Partie. Man darf gespannt sein, wie sich die Gastgeber, die in dieser Saison von großen Torwartproblemen geplagt werden, gegen den übermächtigen Gegner verkaufen.

FC Anadoluspor Coburg - SV Hafenpreppach

Dem SV Hafenpreppach, der zuletzt eine unglückliche Heimniederlage gegen Eicha kassierte, sollte beim Schlusslicht Anadoluspor Coburg in der Lage sein, zumindest einen Punkt mitzunehmen, wobei jedoch trotz der Favoritenrolle Vorsicht angesagt ist. di