"Ich bin mit meiner Tochter hier, als UrCoburger nutzen wir das Marktfest gerne als Ausklang des Pfingstwochenendes, bevor der Alltag wieder losgeht. Wir kommen jedes Jahr, wenn wir nicht gerade verreist sind. Das Marktfest gehört als alte Tradition zu Coburg dazu - früher hatten sogar die Geschäfte geschlossen. Es gab deutlich mehr Betrieb und Beschäftigte aus der Stadt waren hier. Heute wird das Fest leider nicht mehr so gut angenommen. Ich finde es gut, dass der Coburger Convent nicht verkürzt wird. Alles ist gut, so wie es ist und soll auch so bleiben. Auf dem Marktfest sind mehr Coburger als Mitglieder von Turnerschaften oder Landsmannschaften zu Gast."