Im Landkreis Forchheim hat der Winter mit Schnee und Eis am Arbeitsmarkt Einkehr gehalten. Die Arbeitslosenzahl stieg im ersten Monat des Jahres um ein Viertel (24,7 Prozent) beziehungsweise 394 Personen auf 1991.

Seit dem Vorjahr verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 102 Menschen (4,9 Prozent). Die Arbeitslosenquote liegt bei 3,0 Prozent (Vorjahr 3,2 Prozent).

Im Januar bekam der Arbeitgeberservice 186 sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsangebote gemeldet, 23,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Im Bestand gibt es 980 Stellen, 99 (11,2 Prozent) mehr als vor einem Jahr. red