Klemens Schirner und seine Frau Lina, geborene Hartmann, haben in Buttenheim das Fest der Diamantenen Hochzeit gefeiert. Neben ihren zehn Kindern, 26 Enkeln und acht Urenkeln feierten auch zahlreiche Verwandte, Bekannte und Nachbarn die 65 Ehejahre mit. Die Jubilarin Lina stammt aus Stappenbach im Ebrachgrund und heiratete "ins Gebirg" nach Stackendorf. Kennengelernt hat sie ihren Klemens, als dieser ihren Bruder besuchte - eine Feuersteinbekanntschaft.

Der Jubilar, ein geborener Stackendorfer, übernahm den Hof der Eltern, nachdem er nicht nur die Landwirtschaftsschule besucht, sondern auch eine Metzgerausbildung und zusätzlich, auf Wunsch des Schwiegervaters, eine Maurerausbildung in dessen Firma gemacht hatte. Dort arbeitete er auch lange Jahre als "rechte Hand" seines Schwagers. Neben der Arbeit in der Firma und auf dem Hof engagierte er sich im Gemeinderat und übernahm Ehrenämter in der Feuerwehr und dem St. Josefsverein. Dies ging alles nur, weil seine Frau Lina ihm über die Jahre den Rücken frei hielt und selbst Verantwortung auf dem Hof und bei der Erziehung ihrer zehn Kinder übernahm. Noch heute freut sie sich ihre Kinder, Enkelkinder und Urenkel bekochen zu dürfen und weiß bestens darüber Bescheid, wem was am besten schmeckt. Das Leben in der Großfamilie und besonders im Dreigenerationenhaushalt mit der Familie der jüngsten Tochter hält die beiden Jubilare jung und fit.

Es gratulierten Bürgermeister Michael Karmann und im Auftrag des Landkreises Bamberg Landrat Johann Kalb. red