Dem aufmerksamen Ladendetektiv eines Herzogenauracher Sportbekleidungsoutlets sind am Mittwochnachmittag ein 40-jähriger Mann und dessen minderjähriger Sohn aufgefallen, die mit einer Sporthose und einem T-Shirt im Wert von knapp über 35 Euro in die Umkleidekabine gingen. Als sie die Kabine wieder verließen, waren die beiden Sachen in einer Papiertüte verstaut. Andere Artikel zahlte der Mann an der Kasse, aber Hose und T-Shirt nicht, teilt die Polizei mit. Nach Verlassen des Geschäfts wurden beide vom Ladendetektiv angehalten. Gegen Vater und Sohn wurde ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls eingeleitet. Da sie keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, ordnete die Staatsanwaltschaft die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 300 Euro an. pol