Von der Schule - über Umwege - in den Traumberuf: Jugendliche und junge Erwachsene berichten am Montag, 22. Oktober, in der Grund- und Mittelschule Adelsdorf über ihren individuellen Berufsweg und erzählen, welche Perspektiven sich für sie durch ihre Wahl ergeben haben. Die Podiumsdiskussion des Bildungsbüros des Landkreises Erlangen-Höchstadt, des Arbeitskreises "Schule - Berufliche Bildung - Hochschule - Beruf" der Bildungsregion Erlangen-Höchstadt und weiteren Partnern findet von 18.30 bis 20 Uhr statt, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts.

Von Handwerk bis Hochschule

Angesprochen sind interessierte Eltern von Kindern, die die vierte Klasse besuchen. Außerdem stellen die Diskussionsteilnehmer verschiedene Bildungswege und den geänderten Ausbildungsmarkt vor. Bei einem kleinen Imbiss können die Teilnehmer mit den Referenten sowie Vertretern von Handwerk bis Hochschule ins Gespräch kommen. Der Eintritt ist frei. Um vorherige Anmeldung beim Bildungskoordinator Sven Czekal (Telefon 09131/803-1228, E-Mail: sven.czekal@erlangen-hoechstadt.de) wird gebeten. red