Ohne den VdK Seebachgrund und seinen rührigen Vorsitzenden Valentin Schaub würde etwas fehlen. Da waren sich Kreisgeschäftsführer Karl-Heinz Bauer, der Heßdorfer Bürgermeister Horst Rehder und Karl-Heinz Hertlein, 2. Bürgermeister des Marktes Weisendorf bei der Jahresversammlung und Muttertagsfeier in Großenseebach einig.

Mehr als 140 Besuche am Krankenbett, bei runden Geburtstagen oder Jubelhochzeiten hatte Vorsitzender Schaub im letzten Jahr absolviert. Kein Wunder: VdK Seebachgrund verzeichnet 654 Mitglieder. Nach 58 Beitritten im letzten Jahr konnten in den ersten Monaten des Jahres 2019 bereits 27 Neueintritte verzeichnet werden.

Valentin Schaub berichtete über 17 Veranstaltungen, Tagesausflügen und Fahrten. Auch für dieses Jahr hat der Vorsitzende bereits ein umfangreiches Programm fertiggestellt, das bereits im Februar begann. Wert legt der Vorsitzende aber auch auf Seminare und Info-Tage, wie zur Regelung der Bestattung oder sozialpolitische Vorträge.

"Der VdK ist das soziale Gewissen des Landes. Er setze sich insbesondere für diejenigen ein, die sonst wenig Gehör finden und nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens stehen", erklärte der Kreisvorsitzende Karl-Heinz Bauer. So ist der VdK mit fast 1,9 Millionen Mitgliedern der größte Sozialverband Deutschlands.

Nach den Grußworten und Berichten gab es die Ehrungen der langjährigen Mitglieder und es wurden schmackhafte Kuchen aufgetragen.