Gute Nachricht für alle Lauffreunde der Region: Es gibt einen nächsten Weltkulturerbelauf. Dies hat das Organisationsteam der Laufsportveranstaltung am Freitag bekanntgegeben. Auch der genaue Termin für die neunte Auflage von Nordbayerns größtem Laufevent steht schon fest: Es ist Sonntag, 5. Mai 2019, was dem Zweijahresrhythmus des Laufs entspricht.
"Über alle weiteren Details werden wir Läufer und Zuschauer in den nächsten Wochen und Monaten informieren - an dieser Stelle können wir aber schon sagen, dass die Anmeldungen voraussichtlich ab Oktober möglich sind", erklärt Organisationschef Reiner Schell. Generell lasse sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt sagen, dass die bewährte Struktur des Weltkulturerbelaufs im Wesentlichen beibehalten wird: Es werde weiterhin Bambini- und Schülerläufe sowie mehrere Erwachsenenläufe bis hin zum Halbmarathon geben. Zudem soll die Veranstaltung wie die Jahre zuvor den Rahmencharakter eines großen Bürgerfestes haben. OB Andreas Starke (SPD) habe bereits seine Zusage erteilt, wiederum die Schirmherrschaft für den Weltkulturerbelauf zu übernehmen, freuen sich die weiterhin fast ausschließlich ehrenamtlich arbeitenden Organisatoren. Auch hätten mehrere Titelsponsoren ihre Bereitschaft zur erneuten Unterstützung bereits signalisiert.
Während für das Organisationsteam nun die Vorbereitungen für den 5. Mai 2019 anlaufen, gibt es jetzt für die Lauffans Grund genug, im Training zu bleiben. "Jetzt, wo feststeht, dass es die neunte Auflage gibt, hat niemand eine Ausrede, an trüben Herbsttagen seine Laufschuhe in der Ecke stehen zu lassen", meint Helmut Müller, Vorsitzender des Weltkulturerbelauf-Vereins. red