Bei der Jahreshauptversammlung im März war kein Ersatz für zwei scheidenden Vorstandsmitglieder gefunden worden: Deshalb lud der Kleinsendelbacher Sportverein zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein. Dort konnte der Vorstand nun wieder komplettiert werden.
Bereits vor der regulären Hauptversammlung hatten der Zweite und Dritte Vorsitzende, Stefan Walsch und Steffen Staudinger, erklärt, dass sie für eine weitere Amtszeit aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Doch bis zur Jahreshauptversammlung und auch während der Sitzung konnte kein neues Vorstandsmitglied gefunden werden, welches künftig den sportlichen Teil des Vereins leiten wird.
In den letzten drei Jahren waren Stefan Walsch und Steffen Staudinger die Hauptansprechpartner für alle Fragen rund um den Erwachsenen-Fußball. Unterstützung erhielten sie dabei vom Teammanager Steffen Ko opmann, der zuvor vier Jahre die erste Mannschaft trainiert hatte. Außerdem stand dem Vorstand bei allen administrativen Fragen rund um den Spielbetrieb Josef Hoier als Spielleiter zur Seite.
"Joe" Hoier stellte sich nun als Dritter Vorsitzender zur Verfügung und wurde in das Amt gewählt. Als neuer Zweiter Vorsitzender wurde mit Sebastian Schuldes ein Kleinsendelbacher Neubürger gefunden, der den Verein im organisatorischen Bereich unterstützen wird.
Martina E. Kellner, die den Verein bereits drei Jahre lang als Vorsitzende führte und sich um alle kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Belange kümmert, kandidierte erneut auf diese Position. Sie wurde - wie alle drei Kandidaten - in der außerordentlichen Mitgliederversammlung ohne Gegenstimme gewählt.
Die wiedergewählte Vereinsvorsitzende blickt zuversichtlich in die Zukunft: "Wir haben in den nächsten Jahren viel vor. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen beiden neuen Vorstandskollegen und bin sicher, dass wir das gemeinsam meistern werden. Meinen scheidenden Kollegen Stefan und Steffen danke ich recht herzlich für die gute Zusammenarbeit in den letzten drei Jahren und für die von ihnen geleistete Arbeit."
Als Schatzmeister wurde Hans Fees für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. Die Rechnungsprüfung übernehmen künftig Moritz Mirsberger, Stefan Lindenberger und Martin Mehl.
red