Für die A-Klassen-Mannschaften der Fußballkreise Schweinfurt, Coburg und Bamberg, die noch Punkte im Aufstiegsrennen und Abstiegskampf brauchen, bietet sich in den drei bis vier Partien vor der Winterpause noch die Chancen, Boden gutzumachen.


A-Klasse Schweinfurt 5

Erster gegen Dritter heißt das sicher brisante Duell beim TSV Zell, der seinen ersten Platz mit einem Heimsieg über die SpVgg Untersteinbach sichern möchte. - Um vorne dabei zu bleiben, kann für den FC 08 Zeil gegen die Spfr. Steinsfeld nur ein Dreier zählen. - In starker Form stellte sich zuletzt der Tabellenvierte SC Stettfeld vor, doch sein Gast FC Augsfeld hat zwei seiner sechs Auswärtsspiele gewonnen. - Im Nachbarduell treffen mit dem VfR Kirchlauter und dem SC Lußberg-Rudendorf zwei punktgleiche Teams des vorderen Mittelfelds aufeinander. - Schlusslicht SC Koppenwind wird alles versuchen, um gegen die SG Fürnbach/Dankenfeld den ersten Saisonsieg einzufahren. - Drittletzter SpVgg Roßstadt will die Chance nutzen, mit einem Heimsieg seinen Gast TSV Wonfurt zu überholen.


A-Klasse Schweinfurt 6

Alles andere als ein klarer Erfolg des Tabellenzweiten RSV Buch beim Vorletzten FSV Oberhohenried/Prappach II wäre eine dicke Überraschung. - Um nicht noch weiter hinter das Spitzenduo zurückzufallen, braucht die SG Untertheres/Ottendorf gegen den FC Kleinsteinach unbedingt den Heimsieg. - Nach zehn Spieltagen wartet die SG Pfaffendorf/Gemeinfeld weiter auf ihren ersten Punkt und will alles tun, den diesmal bei Fortuna Schweinfurt zu holen.


A-Klasse Coburg

Zu einer absoluten Spitzenbegegnung kommt es in der Gruppe 3 bei der SpVgg Dietersdorf, wenn der Tabellenzweite den bisher noch ungeschlagenen Spitzenreiter SV Heubach empfängt. Bei einem Sieg der Hausherren könnten diese mit dem SVH gleichziehen. Es dürfte also spannend werden. - Leicht favorisiert geht der TSV Scherneck II gegen den FC Frickendorf in die Partie, wobei jedoch die Gäste sich zumindest einen Punkt zum Ziel gesetzt haben. - Lösbar sollte die Aufgabe für den SVM Untermerzbach beim TSV Bertelsdorf sein, um weiter den Anschluss nach oben zu halten. - Der TSV Pfarrweisach II sollte in der Gruppe 4 stark genug sein, um bei der SpVgg Ahorn II zumindest einen Zähler mitzunehmen. - Der TSVfB Krecktal II gilt im Heimspiel gegen die TSG Niederfüllbach II als Favorit.


A-Klasse Bamberg 3

Tabellenführer SG Reckendorf/Gerach dürfte beim Tabellenvorletzten Viktoria Bamberg nicht allzu viel Mühe haben, um mit einem sicheren Dreier die Führung zu untermauern. - Nach dem enttäuschenden 1:1 zuletzt gegen Wacker Bamberg II kann für den VfL Mürsbach bei den Spfr./BSC Bamberg die Devise nur Wiedergutmachung heißen, also ein Dreier. nof/di