Vor dem Heiligenstadter Rathaus wurde gelacht und gescherzt. Wie an jedem letzten Freitag im Monat, trafen sich auch im August Senioren des Sozialverbands VDK zum Seniorenstammtisch. "Wir treffen uns und überlegen dann, wohin wir gehen wollen", sagte der Organisator und Vorsitzende der Heiligenstadter VdK-Ortsgruppe, Xaver Roth.
Er hatte vor Jahren die Idee, diesen Stammtisch ins Leben zu rufen. "Gleich beim ersten Mal waren 20 Senioren dabei. Wir gehen dann in die Gaststätten hier in der Gegend. Heute geht es nach Heckenhof zur Kerwa", sagte Roth.
Wegen des sonnigen Wetters und der Urlaubszeit waren nicht ganz so viele Senioren gekommen. "Aber der Seniorenstammtisch wird sehr gut angenommen", sagte Roth. Begeistert erzählten die 81-jährige Uta Bächmann und ihre 59-jährige Tochter Anneliese, dass sie gern kommen, denn man treffe hier nette Leute. "Und der Xaver ist so ein netter Mensch und so hilfsbereit. Hoffentlich kann er das noch lange machen", meinte Uta Bächmann.


Gegenseitige Hilfe

Und der 75-jährige Dieter Kättner ergänzte: "Da komme ich alle vier Wochen her. Ich komme raus und es gibt gute Gespräche." Wenn jemand eine Mitfahrgelegenheit braucht, ist das kein Problem - man hilft sich gegenseitig. "Der Seniorenstammtisch macht Spaß und bringt Freude. Und egal, was der Xaver organisiert, wir fahren überall mit hin", meinte die 77-jährige Margareta Linhart. Und auch die 74-jährige Elfriede Röcker findet es schön, wenn sie sich mit Leuten treffen und gemütlich zusammensitzen kann.
Am 13. Oktober wird Xaver Roth mit seinen Senioren nach Meran fahren. "Die älteren Menschen brauchen das: Ausflüge, zusammen sein und plaudern", sagte der 68-jährige Xaver Roth.