Das Jugendblasorchester Hofheimer Land steht zum ersten Mal bei einem Konzert auf der Bühne des Rügheimer Schüttbaus.
Die musikalische Veranstaltung findet am Sonntag, 25. Februar, um 17 Uhr statt, teilte der Verein "Kultur" im Hofheimer Stadtteil mit. Die jüngsten Nachwuchsmusiker aus dem Hofheimer Land betreten damit zum ersten Mal die Bühne des Schüttbaus.


Abwechslungsreiches Programm

Nach zwei Jahren in der Bläserklasse an der Grundschule Hofheim haben die Bläserkinder die Möglichkeit, in das Jugendblasorchester Hofheimer Land zu wechseln. Geleitet von Armin Schuler, bietet das Jugendblasorchester in dem Konzert ein abwechslungsreiches Programm, heißt es in der Ankündigung.
Der Eintritt ist frei. Spenden sind erbeten, wie aus der Mitteilung des Kulturvereins in Rügheim weiter hervorgeht.
Der Schüttbau in Rügheim ist das Tagungs- und Kulturzentrum des Bezirks Unterfranken. Das Gebäude gehört der Stadt Hofheim und ist bis 2019 an den Bezirk vermietet. Im Schüttbau finden zahlreiche Kulturveranstaltungen statt, meistens organisiert vom Verein "Kultur". Höhepunkte sind beispielsweise die Meisterkonzerte, die klassische Musik präsentieren. red