Traditionell kamen am Pfingstmontag die ehemaligen Konfirmanden in der St. Maria-Kirche zusammen, um mit einem feierlichen Gottesdienst ihrer silbernen, goldenen, diamantenen, eisernen, Gnaden- und sogar Kronjuwelen-Konfirmation zu gedenken.

Ja-Wort an die Kirche

Ein Tag wie heute gebe Gelegenheit zurückzublicken auf die lange Zeit seit der Konfirmation, betonte die Pfarrerin in ihrer Predigt. In ganz unterschiedlichen Zeiten hätten die Jubelkonfirmanden damals Gott und der Kirche ihr Ja-Wort gegeben. Vieles habe ihr Herz in all den Jahrzehnten erlebt und erfahren, meinte die Pfarrerin an die Jubilare gewandt. Aber schon das Sprichwort "Da schlagen zwei Herzen in meiner Brust" verdeutliche, dass man im Leben oft recht unterschiedliche Ereignisse zu verkraften habe: das eine Herz, das glücklich ist und sich über vieles freuen kann und das andere Herz, das uns unruhig und ängstlich werden lässt.