Beim Tanz im Vereinshaus in Herzogenaurach haben sich Valentin und Monika Löffler, geborene Lang, einst kennengelernt. Als sie sich wenige Wochen später beim "Sachs" in Adelsdorf wiedersahen, war ihr gemeinsamer Lebensweg besiegelt. Jetzt konnten die Eheleute in Sambach das Fest der Goldenen Hochzeit feiern.

Von Adelsdorf im Aischgrund nach Sambach in den Ebrachgrund wechselten Valentin und Monika Löffler im Jahr 1995. In Sambach bauten sie ein Haus, in dem sie mit Tochter und Schwiegersohn leben. Zur Familie gehören außerdem drei Enkelkinder. In die Sambacher Dorfgemeinschaft haben sich die Eheleute sehr schnell integriert.

Valentin Löffler, geboren in Adelsdorf, ist Mitglied in etlichen örtlichen Vereinen und war Platzkassier beim Sambacher DJK-Sportverein. Bei den Adelsdorfer Sportvereinen, dem Sportclub und dem DJK-Sportverein hat er insgesamt 30 Jahre lang Fußball gespielt. Seinen erlernten Beruf als Elektriker hat der Jubilar 50 Jahre - bis zum Ruhestand - ausgeübt.

Monika Löffler stammt aus Thurn, Gemeinde Heroldsbach. In der Thurner Schlosskapelle gaben sich die Brautleute auch einst das Ja-Wort. Monika Löffler war 45 Jahre lang und damit während ihres gesamten Berufslebens als Büroangestellte bei einem Forchheimer Hersteller von Süßwaren und Pralinen beschäftigt.

Jetzt im Ruhestand halten sich der 71-Jährige und seine 69-jährige Ehefrau mit gemeinsamen Hobbys fit. Dazu gehört ihr Garten, der mit viel Liebe gehegt und gepflegt wird. Zum andern sind es die Radtouren, auf denen die Eheleute die nähere Umgebung erkunden.