47 junge Handwerker ehrte die Handwerkskammer für Unterfranken bei einer Feierstunde in Würzburg. Sie hatten sich in ihren Berufen durch beste Leistungen durchgesetzt. Als bester Brauer- und Mälzergeselle wurde Michael Hönig aus Tiefenellern ausgezeichnet. Da er bei der Brauerei Göller in Zeil/Main ausgebildet wurde, musste er die Prüfungen in Unterfranken ablegen. Als bester Unterfranke durfte er auch am Landes-Wettbewerb teilnehmen und wurde auf Bayernebene stolzer Dritter. Litzendorfs Bürgermeister Wolfgang Möhrlein freute sich riesig, einen solch guten Brauer im Ellertal zu haben. Darauf stießen beide mit einem von Michael Hönig gebrauten Festbier an. jb