Herbert Müller, der seit 32 Jahren an der Spitze des TTC Lettenreuth steht, bleibt für weitere zwei Jahre Vorsitzender. Dies ist ein Ergebnis der Neuwahlen. In der Jahreshauptversammlung wurden zum Zweiten Vorsitzenden Günter Tischer, zum Schriftführer Bernhard Klerner, zum Kassier Markus Klerner und zum Administrator Markus Gack gewählt.
Dem Ausschuss gehören an: Christopher Sandberg, Christian Lutter und Markus Gack. Sportlich gesehen war es allen klar, so Müller, dass die 1. Herrenmannschaft in der 3. Bezirksliga mit dem Abstieg zu kämpfen hatte. Enorme Personalprobleme traten bei den Herren auf, die Langzeitverletzte und kranke Spieler zu beklagen hatten. Sicherlich hätten alle Akteure voll ihr Bestes gegeben, aber am Ende reichte dies nicht aus und man belegte den letzten Platz.
Dennoch könne man nicht mit Sicherheit sagen, dass man absteigt, denn durch die neue Strukturreform der Ligen könnte sich einiges ändern.
Die 2. Vertretung hat als Aufsteiger ihr Ziel erreicht und den Klassenerhalt geschafft. Sollte der Abstieg der 1. Herren dennoch besiegelt sein, wäre es ein Novum im Verein, dass beide Mannschaften in einer Liga spielen. Diese nennt sich dann Bezirksklasse A.
Einen zusammenfassenden Rückblick auf die letzte Saison 2016/17 gab Schriftführer Bernhard Klerner. Es herrscht ein ausgewogenes Verhältnis innerhalb des Clubs, da alle bravourös am Vereinsleben teilnehmen. Einige gesellschaftliche Ereignisse wurden abgehalten, die jeweils guten Anklang fand.
Obwohl größere Ausgaben zu verzeichnen sind, so Kassier Markus Klerner, stehe der Verein auf einem stabilen Fundament. Derzeit hat der TTC Lettenreuth 62 Mitglieder zu verzeichnen.
Herbert Gillig