Auch das ist ein Betrag zum Erhalt der Artenvielfalt: die jährliche Vorbereitung des Amphibienleitsystems an den Örtelbergweihern, einem der wichtigsten Amphibienvorkommen in Nordbayern. Sie wird durchgeführt von der Ortsgruppe des Bunds Naturschutz Forchheim. Bei gutem Wetter war dank der vielen helfenden Hände die Arbeit am Samstag schon in rund zwei Stunden getan. Reichlich Müll wurde eingesammelt, die Rinnen entlang der Amphibienzäune freigeschaufelt und überhängende Äste gekürzt. Und zum Schluss konnte sich jeder am Grillfeuer aufwärmen und stärken. Foto: Barbara Kornalik