Der 1. Bad Bockleter Bootsclub blickte bei der Jahreshauptversammlung auf das vergangene Jahr zurück. Der Vorsitzende Michael Roth hielt Rückschau und blickte ins laufende Jahr. Deutlich wurde auch, dass der Verein Nachwuchs braucht.
Der letztjährige Ausflug des Vereins führte nach Wiesbaden, Limburg und Koblenz. Für das laufende Jahr ist eine besondere Reise vorgesehen. Schließlich feiert der Verein sein 40-jähriges Jubiläum. Vom 6. bis 8.April ist eine Dreitagesfahrt an die norddeutsche Küste geplant. Ziel ist die Hansestadt Bremen mit Tagesausflügen nach Papenburg zur Mayerwerft, nach Bremerhaven, ein Ort erlesener Ausstellungen wie zum Beispiel das Klimahaus. Abschließend wird auf der Rückfahrt Halt gemacht in Einbeck. Anmeldungen nimmt Michael Roth, Bad Bocklet, entgegen. Das gesellschaftliche und kulturelle Leben des Vereins floriere nach wie vor, hieß es bei der Versammlung. Dagegen darbe der sportliche Bereich. Eigentlich unverständlich, da der Verein einiges vorhalte. So gibt es eine vereinseigene Jolle am Ellertshäuser See, wobei erste Erfahrungen in "Seefahrt" getätigt werden könnten. Außerdem gibt es noch eine Reihe von Paddelbooten, welche geliehen werden könnten. Außerdem gebe es ja quasi vor der Haustüre die Saale. Die Gründungsmitglieder des Vereins sind in die Jahre gekommen, Nachwuchs fehlt, teils wegen Wegzugs aus beruflichen Gründen, hieß es bei der Versammlung. Deshalb geht der Appell des Vorstands an alle Interessierten, Jungen und Junggebliebenen: Wer Interesse am Wassersport hat, ist willkommen und soll sich beim Vereinsvorstand melden. red