Am Donnerstag wurde ein Autofahrer in Bischwind einer Verkehrskontrolle unterzogen, in dessen Verlauf drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt wurden. Die Folge für den Fahrer war eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung mehrerer Gramm Marihuana, welches der Fahrer zu Hause aufbewahrt hatte. Der Fahrer muss mit einem Fahrverbot rechnen sowie mit einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.