Das Bayerische Fernsehen zeigt am Sonntag, 8. September, um 17.45 Uhr in der "Frankenschau" einen Bericht über sterbende Wirtshäuser in Oberfranken. Kein Bier, kein Schäuferla: Immer mehr Wirtshäuser schließen. Die Probleme, mit denen die Wirte zu kämpfen haben, sind nicht neu. Bereits seit Jahrzehnten verschärft sich die Lage zusehends. Vor allem der ländliche Raum ist betroffen. In Streitberg gibt es gerade noch ein Wirtshaus, früher waren es 16 Gasthöfe. Wanderer und Touristen finden kaum noch Möglichkeiten zur Einkehr. Dabei steigen gleichzeitig die Übernachtungszahlen in der Region. Lässt sich der Niedergang der fränkischen Gastronomie noch aufhalten? Weitere Themen sind unter anderem 70 Jahre Geigenbauersiedlung in Bubenreuth und das Hainbad in Bamberg. Nach der Ausstrahlung ist die Sendung noch zwölf Monate lang in der BR-Mediathek abrufbar. red