Auch wenn das Stiftungsfest des Seelsorgebereiches St. Marien Steigerwald in Schönbrunn titelt "Das weibliche Gesicht von Kirche", sind Männer zum Mitfeiern willkommen. Darauf weist Gemeindereferentin Christine Schweda ausdrücklich hin. Bei ihr laufen die organisatorischen Fäden des Festes am kommenden Sonntag, 17. September, zusammen.


Über die Arbeit der Frauenkreise

Vorbereitet und gestaltet wird es von den sieben Schönbrunner Frauenkreisen und -verbänden, die sich auch im Laufe des Jahres aktiv in das Gemeindeleben einbringen. Das Stiftungsfest beginnt um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche und wird musikalisch vom Frauenvokalensemble Frequenzia aus Burgebrach und der Organistin Elke Pieger gestaltet.
Im Anschluss findet ein gemütliches Beisammensein im Pfarrhof statt. Die Ausstellung "Das weibliche Gesicht von Kirche" sowie verschiedene Infotafeln laden ein, sich über die Arbeit der Frauenkreise zu informieren. Für die Bewirtung sorgt unter anderem die Hauswirtschafts-Projektgruppe des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF).


Freches Stück

Ein Höhepunkt dürfte das "Fröhlich - Fränkische - Frauen - Kabarett" werden. Pastoralassistentin Theresa Schwarzmann hat dieses freche Stück mit acht Frauen einstudiert. Dem Pfarrer soll eine Haushälterin vermittelt werden. Die Zuschauer können gespannt darauf sein, welch schräge Typen sich für diesen Posten bewerben. mkh