Am Samstag, 3. März, um 20 Uhr laden die Musikvereinigung Ebensfeld und das Polizeiorchester Bayern zu einem Benefizkonzert in die Mehrzweckhalle in Ebensfeld ein. Der gesamte Konzerterlös wird zu gleichen Teilen zugunsten des Vereins Kivuko e.V. und der Leseraktion "Helfen macht Spaß" gespendet.
Unter dem Konzerttitel "ZU.HÖREN" können sich musikbegeisterte Besucher auf einen vielfältigen Konzertabend freuen. Die musikalische Bandbreite des Polizeiorchesters Bayern reicht von Ouvertüren und Märschen bis zu Arrangements der Jazz- und Filmmusik. Das sinfonische Blasorchester spielt unter der Leitung von Chefdirigent Prof. Johann Mösenbichler ein abwechslungsreiches Programm mit klassischen und modernen Werken von Richard Strauss bis Leonard Bernstein. "In unserem Alltag sind wir vielen akustischen Reizen ausgesetzt. Aber nur das bewusste Hören ermöglicht uns, die wirksame und bewegende Kraft von Musik zu erfassen", erklärt Prof. Johann Mösenbichler zur Entstehung des Titels "ZU.HÖREN". Als Hauptwerk steht, neben den Armenischen Tänzen von Alfred Reed, das weltberühmte Orchesterstück Bolero von Maurice Ravel auf dem Programm.
Karten zu 16 Euro (Kinder, Jugendliche 12 Euro) sind u.a. an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Postagentur Hofmann, Hauptstr. 43, Garten Schmidt, Hohe Str. 2, jeweils Ebensfeld; Kur- und Tourismusservice, Bahnhofstr. 1, Bad Staffelstein, Tourist-Information Lichtenfels, Marktplatz 10, Lichtenfels, Rathaus Zapfendorf, Herrngasse 1, Zapfendorf, Rathaus Breitengüßbach, Kirchplatz 4, Breitengüßbach. red