"Pater Alfred Delp - Priester - Denker - Widerstandskämpfer" heißt eine Veranstaltung bei der Katholischen Erwachsenenbildung in der Stadt Bamberg. Neben Pater Rupert Mayer war ater. Alfred Delp wohl der namhafteste Jesuit, der den Nationalsozialisten energischen Widerstand leistete. Mit scharfem Verstand begabt, durchschaute er von Anfang an die Gefährlichkeit der NS-Ideologie und kämpfte mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln dagegen an. Den Mitgliedern des sogenannten Kreisauer Kreises, einer Widerstandsgruppe um Graf Moltke, war er ein wichtiger Ratgeber in religiösen und ethischen Fragen. Im Zusammenhang mit dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 geriet er in die Fänge der Gestapo und wurde erst 37 Jahre alt am 2. Februar 1945 in Berlin Plötzensee hingerichtet. Im Vortrag Baptist Deinleins soll dem Leben und Wirken Pater Delps nachgespürt werden. Der Vortrag findet statt am Donnerstag, 7. Februar, um 15 Uhr im Ottoheim in der Ottostraße 10 in Bamberg. red