Am Montag, 28. Januar, um 19.30 Uhr, lädt die Kirchengemeinde Kairlindach zum "Best of Kirchenkabarett" mit Pfarrer Maybach in die St.-Kilian-Kirche nach Kairlindach ein. Hier gibt es das Beste aus zehn Jahren und drei verschiedenen Kirchenkabarett-Programmen. Maybach kreuzt die Anthroposophie mit der Bierwerbung ("Das einzig Wahre war Steiner!") und gewährt tiefe Einblicke in die Mühen der Predigtvorbereitung und des Religionsunterrichts ("Nein, wer für den Glauben stirbt, ist kein Mehrtürer"). Und was kann die Kirche von schwedischen Möbelhäusern und großen Telefonanbietern lernen? Selbst komplexe biblische Fragen werden leicht, wenn der Pfarrer die Eigenheiten der vier Evangelien anhand verschiedener Printmedien erklärt und mit Max Weber nachweist, dass Jesus Calvinist war - wäre er Lutheraner gewesen, hätte er auf der Hochzeit zu Kana mitgefeiert, statt wunderwirkend weiter zu arbeiten! So wird die Wechselbeziehung von Kirche, Medien und Gesellschaft ebenso durchleuchtet, wie der Einfluss des protestantischen Pfarrhauses auf die Politik. Restkarten gibt es an der Abendkasse. red