Der Platz reichte im Feuerwehrhaus in Biengarten am Samstagabend gerade aus, um alle anwesenden Mitglieder unterzubekommen. Der Obst- und Gartenbauverein Boxbrunn und Umgebung veranstaltete seine Jahreshauptversammlung - und wieder kamen zahlreiche Gäste. Unter ihnen auch Weisendorfs Bürgermeister Heinrich Süß (UWG) und Otto Tröppner vom Kreisverband, der einige Mitglieder ehrte. So überreichte er die Silberne Ehrennadel Johann Stark und Werner Baumgärtel für 25 Jahre Mitgliedschaft, Hans Stirnweiß erhielt für 40 Jahre Treue zum Verein sogar die Goldene Ehrennadel.

Aktuell umfasst der Verein 172 Mitglieder, alleine 2019 haben die Obst- und Gartenbauer schon fünf neue hinzubekommen. Einige der Mitglieder sind aber auch schon seit vielen Jahren im Vorstand aktiv. Zu 15 Jahren im Vorstand gratulierte Otto Tröppner Gerhard Raber, Richard Dressel, Georg Heubeck und Veronika Grunert. Ein Vierteljahrhundert dürfen sich Rudolf Schindler und Michael Dreßel Vorstandsmitglieder des Vereins nennen.

Der Trockenheit getrotzt

Die Mitglieder des Vereins zeigten sich unterdessen am Samstag zufrieden, auch wenn das vergangene Jahr nicht immer ganz einfach war, wie Vorsitzender Thomas Dreßel erklärte: "Trotz der Trockenheit hatten wir 2018 recht viele Äpfel." Normalerweise pflanze der Verein pro Jahr rund 15 bis 20 neue Obstbäume, da es im Herbst aber noch so trocken war, konnte man heuer nur acht in die Erde graben, erklärte der Vorsitzende weiter. Die vielen Äpfel seien häufig zu Apfelsaft oder Schnaps weiterverarbeitet worden.

Negativ wirkte sich die Hitze allerdings auf das Gemüse aus: Durch das viele Wässern, so Dreßel, verlor das Grünzeug an Geschmack. 2018 veranstalte der Verein auch wieder einige Obstbaumschnitte mit Baumwart Stefan Steinbrich. Er erklärte den Teilnehmern, wie man einen Baum richtig stutzt. Auch Kreisvorsitzender Tröppner gab den anwesenden Mitgliedern einen Tipp: "Ein falscher Baumschnitt ist, wenn man gar nicht schneidet!"

Bei der Vorstandswahl gab es am Samstag einen Wechsel. Schriftführerin Veronika Grunert kandidierte nach 16 Jahren nicht mehr für das Amt, ihr folgt nun Silvia Kern. Weiterhin Vorsitzender ist Thomas Dreßel, Zweiter Vorsitzender bleibt Gerhard Raber. Kassier bleibt Heinz Ifftner. Die Leitung der Jugendgruppe hat weiterhin Britta Loskarn inne. Im erweiterten Vorstand sind neu Thomas Brehm und Ulrike Widmann. Michael Dreßel, Richard Dreßel, Richard Fees, Fritz Kammerer und Rudolf Schindler ergänzen die Führungsmannschaft. Tino Bachmeier ist neuer Kassenprüfer. Er unterstützt Antje Zech, die im Amt bleibt. Bürgermeister Süß bedankte sich beim Vorstand mit den Worten: "Ehrenamt ist eine Arbeit, die nicht bezahlt, aber honoriert wird." Yannick Hupfer