Die DB Regio und die Haba-Firmenfamilie starten eine Kooperation und machen einer Pressemitteilung zufolge gemeinsam einen familienfreundlichen Nahverkehr erleb- und anfassbar. Dafür stattete Haba im sogenannten Ideenzug ein eigenes Abteil für Kinder aus. Präsentiert wurde das Spieleparadies erstmals vom 18. bis 21. September auf der InnoTrans, der internationalen Leitmesse für Verkehrstechnik, auf dem Berliner Messegelände. Der Ideenzug ist ein Innovationsprojekt der DB Regio, bei dem in einem 1:1-Modell eines Doppelstockwagens neue Produkt- und Servicekonzepte realisiert und erprobt werden. Ein Augenmerk liegt dabei auch auf reisenden Familien mit Kindern. "Sie sollen sich auf Anhieb wohlfühlen. Die Bahnfahrt soll für sie Familienzeit sein und nicht nur Mittel zum Zweck, um von A nach B zu kommen", argumentiert Carsten Hutzler, Projektleiter Ideenzug. "Mit der Haba-Firmenfamilie haben wir uns deswegen einen erfahrenen Partner an die Seite geholt, der weiß, was Kinder wollen und Eltern brauchen", so Carsten Hutzler. Auf knapp 15 Quadratmetern wurde im Ideenzug mit einer Häuschen-Natur-Kulisse eine kinderfreundliche Atmosphäre geschaffen. red