"Da wächst schon ein außergewöhnlicher FCC-Jahrgang zusammen, der uns sicher auch in den kommenden Jahren viel Freude bereiten wird." Alexander Pietsch, Leiter des Nachwuchsleistungszentrum, stellvertretender Vorsitzender des FC Coburg, Trainer und stolzer Vater, ist begeistert von den Leistungen seiner jungen Spieler.
Nachdem die letzten Leistungsvergleiche des U8-Förderkaders (JG 2010) des FC Coburg gegen die SG Quelle Fürth (24:2) und den FC Schweinfurt 05 (20:1) mehr als deutlich gewonnen werden konnten, waren die "Vestekicker" am Dienstagabend gegen die U8/I des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig gefordert.


Drei Stunden Anfahrt

Trotz dreistündiger Anreise in die Egidius-Braun-Sportschule Leipzig zeigten die Youngster auch dort zum Erstaunen der Leipziger Verantwortlichen eine herausragende Mannschaftsleistung und siegten nach 60 Minuten Spielzeit (viermal 15 Minuten) deutlich mit 14:8 Toren.


Am 14. Juni gegen die Bayern

Zum Saisonabschluss steht nun am Samstag, 14. Juni, erstmals ein Vergleich eines FCC-Teams beim FC Bayern München an, die den FCC-Förderkader aufgrund der sportlichen Leistungen an den Bayern Campus eingeladen haben.
Die in Leipzig eingesetzten Spieler (in Klammern die Tore): Arjen Mönch, Jannik Stengel, Ben Greiner-Lar, Daniel Meisel (1), Ben Sesselmann (4), Felix Eckstein, Liam Pietsch und Vincent Clair (9). hg