Beim Gastspiel in Bamberg gab es für die Bezirksoberliga-Handballer des TV Ebern nichts zu holen. Der HC Bamberg schickte die Eberner mit 32:26 nach Hause. HC 03 Bamberg - TV Ebern 32:26 (17:11)

Der TVE hatte sich viel vorgenommen. Die ersten zehn Minuten waren aus Eberner Sicht durchaus in Ordnung. Beide Mannschaften standen in einer 6:0-Abwehrformation relativ defensiv und abwartend. Fehlwürfe konnte der jeweilige Gegenüber anfangs nicht ausnutzen, der Spielstand war bis zum 4:3 noch ausgeglichen.

Danach baute die Heimmannschaft ihren Vorsprung überwiegend mit Würfen von Kemmer über Linksaußen auf zwei Tore aus. Ebern hielt mit Dürrbeck-, Weiß- und Haberl-Treffern dagegen und war beim 6:6 und 8:8 wieder voll in der Partie. Dem TVE gelang es anschließend nicht, den Schwung in eine eigene Führung umzumünzen und kassierte in teils eigener Überzahl einen Vier-Tore-Rückstand. Feldmann brachte seine Farben mit drei Treffern in Folge wieder heran.

Dann zeigte sich erstmals die ganze Erfahrung und Cleverness, die Bamberg dem TV an voraushatte. Mit geduldigem Angriffsspiel und vier Toren in Folge bauten sie ihren Vorsprung über Herold weiter aus, während die Eberner mit zu schnellen Abschlüssen an Torhüter Scharf sowie mit Ballverlusten nach technischen Fehlern am eigenen Unvermögen scheiterten. So war der Abstand beider Teams zur Halbzeitsirene auf 17:11 angewachsen.

Der zweite Abschnitt war zu Beginn zunächst ein Spiegelbild der Schlussphase der ersten Halbzeit. Ballverluste nutzte das Team von der Regnitz über Hoh zum weiteren Ausbau der Führung. Wieder war es Feldmann, der mit drei Treffern mit seinem Team dagegenhielt.

Bamberg zu abgezockt

Und doch wuchs der Rückstand bis zur 42. Minute auf zehn Tore an. Die Umstellung auf eine offensivere Abwehr brachte die Bamberger nicht aus dem Konzept. Erst in der Schlussphase kam der TV nochmals etwas heran, Haberl traf noch einige Würfe und verkürzte. Doch die Partie war entschieden, die Punkte blieben in Bamberg. di TV Ebern: Weiß (8/3), Feldmann (6), Haberl (6), Dürrbeck (4), Geuß (1), Müller (1), Aumüller, Görtler, Hippeli, Ruppert; Kröner, Schad

A-Jugend (m), ÜBL

SG Bad Rodach/Großwalbur - TV Ebern 33:23 (20:11)

Tore: Til Batzner (8), Leo Ruppert (5), Florian Nestmann (3), Chris Bögendörfer (2), Moritz Nembach (2), Niklas Zillig (2), Elias Lutter

A-Jugend (w), ÜBL

TSV Weitramsdorf - TV Ebern 10:25 (6:9)

Tore: Anja Geuß (10), Larissa Dietz (5), Nina Hälterlein (3), Viola Elshani (3), Klara Vierbücher (2), Sophie Landvogt , Miriam Ruppert