Seit 130 Jahren gibt es die Tell-Schützen. Ihre Regenten tragen mit Stolz die Kette, wie zuletzt Bürgermeister Harald Hübner. Er musste nun beim Schützenfest seine Krone wieder abgeben.

"Es war ein schönes Jahr, ich war gerne euer König", sagte Hübner. Sein bisheriger Adjutant Christian Schirmer stieg anschließend hinauf auf den Gipfel. Er hatte einen Volltreffer genau ins Schwarze gelandet und darf sich nun für ein Jahr Schützenkönig nennen. Lauter Jubel des Schützenvolkes begleitete die Krönung. Diese Würde hatte er bereits 2007 errungen.

"Ich bin seit 24 Jahren im Schützenverein und habe alle Höhen und Tiefen miterlebt. Ich bin mir aber sicher, dass unsere Gemeinschaft positiv nach vorne schauen kann. Ich werde den Verein gut nach außen vertreten", sagte der neue Regent und Erste Schützenmeister, der in Seitenbach wohnt.

Neuer Adjutant wurde Karl-Heinz Bodner, der dieses Amt schon zweimal innehatte. "Er ist der geborene Adjutant", meinte seine Ehefrau Rosi, zugleich die Vorsitzende. Sie bat die Mitglieder, den Zusammenhalt auch künftig zu pflegen, und warb gleichzeitig um neue Interessenten für den Schießsport: "Bei uns herrscht eine familiäre Atmosphäre, da kann sich jeder wohlfühlen." Horst Wunner