Unter dem Motto "Spur 8 - Entdeckungen im Land des Glaubens" steht ein Gemeindeseminar der evangelischen Kirchengemeinde Gleise-nau. Es startet am 22. Februar, wie der Pfarrer Volkmar Gregori mitteilte.
"Der Kirche begegne ich mit Skepsis. Aber ich will wissen, was an unserem Glauben dran ist." "Mit der Frage nach Gott bin ich nicht fertig." "Das mit dem Glauben ist mir bisher immer irgendwie fremd geblieben." "Nach allem, was ich erfahren habe, kann ich nicht mehr glauben." "Ich habe Lust dazu, mit anderen über Gott und die Welt zu reden."
Wer so oder ähnlich denkt, für den bietet die Kirchengemeinde Gleisenau das Seminar "Spur 8 - Entdeckungen im Land des Glaubens" an. Es geht über acht Abende. Jeweils ab 19.30 Uhr steht im Gemeindehaus in Ebelsbach ein Willkommensimbiss bereit. Um 20 Uhr ist Beginn und um 22 Uhr Schluss. Die Vorträge verbinden Grundaussagen des christlichen Glaubens mit Lebenserfahrungen, Anfragen und Zweifeln der Menschen von heute. Gesprächsgruppen bieten Gelegenheit zu Diskussion und Klärung. Aber auch Schweigen und Zuhören sind möglich.
Die acht Abende bauen aufeinander auf. Darum wird die Teilnahme an allen Abenden empfohlen. Die Themen der einzelnen Abende sind: Gott, Sinn, Glaube, Sünde, Jesus, Taufe, Heiliger Geist, Gottesdienst.
Jeder Teilnehmer erhält eine Mappe mit Bildern und Kernaussagen des Seminars. Auch eine Auswahl verschiedener Bücher zu den Themen des Seminars liegt bereit.


Anmeldung ist erforderlich

"Spur 8 - Entdeckungen im Land des Glaubens" beginnt am Montag, 22. Februar, und endet am Montag, 18. April. Am Ostermontag findet das Gemeindeseminar nicht statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Für die Teilnahme gibt es keinerlei Voraussetzungen. Das Seminar leitet Pfarrer Volkmar Gregori mit einem Mitarbeitendenkreis. Die Höchstzahl der teilnehmenden Personen beträgt 50.
Damit der Veranstalter besser planen kann, wird die Anmeldung bis Montag, 15. Februar an das Pfarramt erbeten, Georg-Schäfer-Straße 51, Ebelsbach, Ruf 09522/80243, Mail: pfarramt.gleisenau@elkb.de. red