Am Sonntag, 10. Juni, gibt der University of Chichester Chamber Choir ein Chorkonzert im Bamberger Dom. Unter der Leitung von Arthur und Tom Robson erklingen Werke von Ralph Vaughan Williams, Gustav Holst und Charles Villiers Stanford. An der Domorgel spielt Robert Mingay-Smith. Der Eintritt ist frei, Konzertbeginn ist um 17 Uhr. Während des Konzerts ist das Parken auf dem Domplatz erlaubt. Seit Jahrzehnten bestehen ökumenische Verbindungen zwischen der Erzdiözese Bamberg und der anglikanischen Kirche von Chichester, besonders gepflegt wird dabei der Austausch auf musikalischer Ebene. So sind der Chamber Choir und die Domkantorei bereits im Gottesdienst am Sonntag um 9.30 Uhr im Dom zu hören. Die Chöre singen gemeinsam die doppelchörige Cantus Missae, op. 109 von Rheinberger. red