Der Kronacher Kreisklassist SV Gifting startet im Sommer mit einem neuen Spielertrainer in die Saison: Vom Coburger Kreisklassisten Spvg Wüstenahorn kommt Sinan Bulat. Der langjährige Bayern- und Landesligaspieler (beim VfL Frohnlach, TSV Mönchröden) gibt am Ende der laufenden Serie sein Amt im Coburger Stadtteil ab und wird Nachfolger des scheidenden André Scholz beim Tabellenführer der KK4. Bulat hofft, dass er dann mit den Giftingern in der Kreisliga auf Torejagd geht, denn sein künftiges Team hat bei drei Punkten Vorsprung auf den zweiten Platz sehr gute Aufstiegschancen. Der Torjäger, der mit seiner Frau und seiner Tochter in Neustadt lebt, freut sich auf die neue Herausforderung: "Der SV Gifting hat ein tolles Team, ein schönes Areal mit gutem Sportplatz und außerdem gefällt es mir im Raum Kronach ohnehin gut." oph