Der Marktgemeinderat hält am Montag, 9. April, ab 20 Uhr im Rathaus eine öffentliche Sitzung ab. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Beratung über den Breitbandausbau, Bauanträge und ein Antrag von H. Esper auf Erteilung einer Erstaufforstungserlaubnis für Grundstücke in der Gemarkung Salmsdorf. Des Weiteren nehmen die Räte Stellung zum Antrag von Willi Sendelbeck auf Neuerteilung der wasserrechtlichen Erlaubnis zum Betrieb von Fischhälterungen und zur Grundwasserentnahme aus einem Brunnen auf der Gemarkung Salmsdorf. Weitere Punkte sind der Antrag des SPD-Ortsvereins auf ein Einsatzverbot von glyphosathaltigen Herbiziden auf gemeindeeigenen Grundstücken, die Grundsatzentscheidung zur Gebührenfestsetzung für Plakatierungsgenehmigungen im Gemeindegebiet Rentweinsdorf, die Stromausschreibung 2020 bis 2022 sowie die Beauftragung der Ablese- und Heizkostenabrechnung für das Rathaus. red