Gut besucht war die Mainfeldhalle Michelau zum Heimspiel der Handballer vom TV Michelau gegen den TV Coburg/Neuses II. Nach einer abwechslungsreichen Partie siegten die Michelauer mit 26:20 und festigten Rang 2 in der Bezirksklasse West.
Mit zwei Kombinationen, die Leo Eisele abschloss, ging Michelau schnell in Führung. binnen Minuten zum 2:0 ab. Bruder Rudi Eisele erhöhte auf 4:1. Nach einer Glanzparade von TVM-Torwart Klaus "Loisl" Müller erzielte Bernd Gäbelein durch einen Tempogegenstoß das 5:1. In dieser Phase trumpften die "Korbmacher" souverän auf und es gelangen schöne Tore durch Marius Weisser, Bernd Gäbelein und Sascha Bernecker. Zwischestand nach 21 Minuten: 11:5 für den TVM.
Die Coburger fanden nun etwas besser ins Spiel und kamen auf 8:11 heran. Zur Pause lagen die Michelauer mit 14:10 vorne.
Doch dieses Polster war schnell aufgebraucht. Nach dem 14:14-Ausgleich der Gäste brachte TVM-Spielertrainer Hans Borchert sein Team wieder in die Erfolgsspur. Er erzielte zwei Minuten nach seiner Einwechslung das 15:14. Danach lief es wieder bei den Michelauern. Über 17:14 zog der TVM auf 21:16 weg.
Nach dem Treffer zum 25:19 durch Jushua Lehmann (58.) war das Spiel entschieden. Den Schlusspunkt setzte Hans Borchert mit einem sehenswerten Tor zum 26:20 Endstand. BeKo