Auch in diesem Jahr servierten die "Hetzloser Musikanten" ihrem Publikum wieder Kaffee und Kuchen, gemischt mit böhmischen Leckerbissen und moderner Blasmusik.
Zum ersten Mal wurde das Pfingstkonzert mit einem Walzer, dem "Böhmerwald-Walzer", eröffnet. Es folgten Polkas und Märsche von bekannten Komponisten wie A. Pfluger, M. Gronert oder auch Ernst Mosch. Sowohl bei der "Sakvicka"-Polka als auch bei den "Morgenblüten" stellten die Klarinetten ihr Können unter Beweis. Und mit dem Musical-Stück "Nessaja" von Peter Maffay berührten die Musikanten sichtlich die Herzen des Publikums.


Blasmusik-Open-Air

Durch das zweieinhalbstündige Programm führten Klaus Schäfer, Sebastian Meyer und Ludwig Knüttel. Grußworte kamen vom Vorsitzenden Klaus Kunder und vom Zweiten Bürgermeister Jürgen Kolb.
Mit der Polka "Böhmische Liebe" und der gewünschten Zugabe "Auf der Vogelwiese" beendete der Dirigent Klaus Schäfer das 23. Pfingstkonzert und lud alle Besucher zum bevorstehenden Blasmusik-Open-Air in Hetzlos am Donnerstag, 31. Mai, ab 14 Uhr ein. red