Nur etwa sieben Prozent der Bevölkerung spendet in Bayern derzeit Blut, obwohl laut Auskunft des Bayerischen Roten Kreuzes täglich allein in Bayern 2000 Konserven benötigt werden. Unter dem Motto "Wir wollen helfen: Helfen Sie mit! Spenden Sie Blut!" veranstalten darum schon zum zweiten Mal Oberstufenschülerinnen und -schüler vom Franz-Ludwig-Gymnasium Bamberg in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz am Dienstag, 10. April, eine öffentliche Blutspende-Aktion an ihrer Schule.
Blutspenden kann jeder Mensch im Alter von 18 bis 72. Die einzigen Bedingungen, die Sie erfüllen müssen, um Blut spenden zu können, sind eine gute gesundheitliche Verfassung und ein Mindestgewicht von 50 Kilogramm. Zudem darf mindestens zwölf Stunden vor der Blutspende kein Alkohol konsumiert werden, jeder willige Spender sollte genug gegessen und getrunken haben.


Eine Stunde einplanen

Die eigentliche Blutspende dauert nur zehn Minuten, dennoch sollten man inklusive Anmeldung und kurzer Ruhepause nebst kostenfreier Verköstigung eine Stunde einplanen. Nach der Blutspende erhält man die Ergebnisse der Laboruntersuchung des eigenen Blutes zugeschickt.
Die Blutspende-Aktion am am 10. April startet um 13 Uhr in der Mensa des Franz-Ludwig-Gymnasiums. Ende ist um 18 Uhr. Gemeinsam mit dem Bayerischen Roten Kreuz spenden die Oberstufenschüler des FLG den Erlös der Aktion für einen guten Zweck. red