Das Schloss in Oberschwappach präsentiert eine neue Ausstellung. "Blaugrau" heißt das Thema, und vier Künstler präsentieren ihre Werke, wie die Veranstalter mitteilten. Das sind: Sabine Becker, Gerd Kanz, Gerhard Langenfeld und Matthias Lutzeyer.
Vier Künstler finden sich zur Frühjahrsausstellung zusammen unter dem Thema "Blaugrau". Sie nähern sich diesem Motto mit ganz unterschiedlichen Mitteln wie: Malerei, Fotografie und Plastik. Kunst, die sich einem Konzept, einer Aufgabe widmet und bis in seine letzten Verwurzelungen auszuloten versucht. Die Unendlichkeit der kleinsten Teile ist hier versteckt. Die Vernissage findet am Samstag, 14. April, um 18 Uhr im Spiegelsaal des Schlosses Oberschwappach statt.
Führungen sind am Sonntag, 1. Mai, sowie am Sonntag, 10. Juni, jeweils um 14 Uhr vorgesehen. Öffnungszeiten sind von Sonntag, 15. April, bis Sonntag, 10. Juni, immer sonn- und feiertags von 14 bis 17 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung (Ruf 09527/810501). Veranstalter sind die Gemeinde Knetzgau, der Kulturverein Museum Schloss Oberschwappach und die Galerie im Saal in Eschenau.


Künstlergespräch zum Abschluss

In der Galerie in Eschenau endet am Sonntag, 15. April, die Ausstellung unter dem Titel "... spitzenmäßig ..." mit Werken der Künstlerin und Kunstpreisträgerin des Landkreises Haßberge, Gabi Weinkauf. Seit vielen Jahren benutzt die Künstlerin Materialien aus dem Umfeld wie Gewebtes, Geflochtenes sowie Gehäkeltes und präsentiert es in entfremdeter Form. Spitzen sind dabei der Ausdruck einer besonderen Ästhetik, nicht als Dekoration, sondern als Lebensausdruck. Zum Abschluss dieser Werkschau stellt sich die Künstlerin in einem Künstlergespräch den Fragen des Moderators Egon A. Stumpf und des Publikums. Beginn ist am Sonntag um 16 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist an dem Tag nochmals ab 11 Uhr geöffnet. ks